Wir, der Großeinkaufsring des Süßwaren- und Getränkehandels eG (kurz GES), freuen uns über Ihr Interesse an unserer Genossenschaft. Der Satzungsgemäße Förderauftrag, „Förderung und Betreuung der Mitglieder“ und der Unternehmensgegenstand der Genossenschaft, “Großhandel und die Vermittlung aller Waren, die von den Mitgliedern benötigt werden, die Erleichterung und die Finanzierung des Wareneinkaufs der Mitglieder durch Übernahme der selbstschuldnerischen Haftung und der Zentralregulierung gegenüber den Vertragslieferanten sowie der Abschluss sonstiger im Interesse der Mitglieder liegenden Verträge“, führen unweigerlich zu einer Datenerhebung. Daher ist der Datenschutz für uns von besonderer Bedeutung.

Mit dieser Datenschutzinformation klären wir Sie, unsere Mitglieder und Geschäftspartner, darüber auf, welche Daten wir für welchen Zweck und auf welcher Rechtsgrundlage erheben, verarbeiten und speichern. Grundsätzlich erfolgt die Verarbeitung personenbezogener Daten im Einklang mit der Datenschutz-Grundverordnung.

 

  1. Verantwortlicher für die Datenverarbeitung
    Großeinkaufsring des Süßwaren- und Getränkehandels eG
    Ketzelstraße 7
    90419 Nürnberg
    Telefon +49 (0) 911 / 3 93 06 - 0
    E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

    Datenschutzbeauftragter:
    Thomas Brunner
    E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

  2. Zwecke und Rechtsgrundlagen der Datenverarbeitung
    Wir verarbeiten Ihre personenbezogenen Daten unter Beachtung der EU-Datenschutz-Grundverordnung (DS-GVO), des Bundesdatenschutzgesetzes (BDSG-neu), sowie weitere maßgebliche Gesetze in Verbindung mit Art. 6 DS-GVO.
    Ihre Daten werden zu unterschiedlichen Zwecken verarbeitet und beinhalten je nach Geschäftsbeziehungen verschiedenste Daten

    Mitglieder:
    Unsere Zusammenarbeit erfolgt auf Basis eines Mitgliedsvertrages, der Ihnen umfassende Möglichkeiten einräumt. Eine Datenspeicherung erfolgt demnach nur insoweit als dies für den Vertrag und nach Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. a, b, f DS-GVO zu den genannten Zwecken für die angemessene Bearbeitung und für die beidseitige Erfüllung von Verpflichtungen aus dem Mitgliedsvertrag erforderlich ist. Bei diesen Daten handelt es sich um die übermittelten Daten aus dem Mitgliedsvertrag, wie Persönliche Daten, Bonitätsdaten, Bankverbindungen, Staatsangehörigkeit, Ansprechpartner und deren Kontaktdaten der Mitglieder, sowie weitere.
    Darüber hinaus verarbeiten wir Mitglieder- und Absatzdaten (Art, Menge und Wert der im betreffenden Zeitraum gelieferten Produkte) mit dem Zweck, einer Beurteilung der Wirtschaftlichkeit der Geschäftsbeziehung. Des Weiteren werden diese Daten für eine bessere Mitgliederbetreuung und zur Erzielung von Konditionsvorteile (Preis, Bonus, Rabatte, Zahlungsziele) für unsere Mitglieder eingesetzt. Hierbei werden auch mikro- und makroökonomische Datenerhebungen angestellt, um dem Förderauftrag unserer Mitglieder nachzukommen.
    Im Rahmen von notwendigerweise zu erstellenden Bonitätsbeurteilungen werden bestim-mte personenbezogene Daten erfaßt. Auch erfassen wir für Wettbewerbsanalysen und –vergleiche persönliche Daten (wie Einkaufsmenge / -wert, Art, Artikel, Hersteller etc.). Zweck der Datenerhebung ist es das Ausfallrisiko für die übernommene Delkrederehaftung zu begrenzen und zum anderen dem Mitglied im Rahmen von Betriebsvergleichen den genossenschaftlichen Förderauftrag gerecht zu werden

    Geschäftspartner:
    Als Geschäftspartner erhalten und verarbeiten wir ebenfalls Daten von Ihnen, die der Zusammenarbeit dienen. Hierbei werden lediglich Daten verarbeitet, die nur insoweit für den Vertrag und nach Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. a, b DS-GVO zu den genannten Zwecken für die angemessene Bearbeitung und für die beidseitige Erfüllung von Verpflichtungen aus dem Dienstleistungsvertrag erforderlich sind. Darunter fallen unter anderem Rechnungsdaten, Anschrift des Unternehmens, Bankverbindungen, Bonitätsdaten, Rechnungsdaten, Ansprechpartner und deren Kontaktdaten des Geschäftspartners, sowie weitere. Darüber hinaus verarbeiten wir Kunden- und Absatzdaten (Art, Menge und Wert der im betreffenden Zeitraum gelieferten Produkte) mit dem Zweck, einer Beurteilung der Wirtschaftlichkeit der Geschäftsbeziehung.

    Interessenten:
    Gerne möchten wir bei Interesse an unserem Unternehmen mit Ihnen in Kontakt treten und Ihnen entsprechende Informationen zukommen lassen. Auf Grund dessen erfolgt eine Datenspeicherung auf Grundlage des Art. 6 Abs. 1 S. 1lit. a DS-GVO und dient der Kontaktaufnahme mit Ihnen als Interessent. Bei den Daten handelt es sich um Informationen, die zu diesem Zwecke übermittelt worden sind oder wir erhalten haben, z.B. E-Mail-Adresse, Namen, Anliegen, weitere.

    Bewerber:
    Bewerbungen zu unserem Unternehmen nehmen wir mit großem Interesse an.
    Im Zuge des Bewerbungsprozesses werden von Ihnen Daten übermittelt, die Sie hierfür vorgesehen haben, und von uns zur weiteren Nutzung verarbeitet. Dieser Prozess findet unabhängig von der Form der Bewerbung statt (schriftlich, elektronisch, online-upload, etc.) und erfolgt auf Basis des Art. 6 Abs. 1 S.1 lit. a DS-GVO.

    Externe Dienstleister:
    Als Dienstleister unseres Unternehmens müssen wir auch Ihre Daten verarbeiten und halten uns dabei auch an die gesetzlichen Bestimmungen.
    Die Datenspeicherung erfolgt auf Grundlage einer Beauftragung zwischen Auftragnehmer und Auftraggeber. Bei den Daten handelt es sich lediglich um solche, die zur Auftragserfüllung notwendig sind, gemäß Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. b DS-GVO. Darunter fallen neben den Unternehmensdaten auch die Bankverbindung, Ansprechpartner und deren Kontaktdaten des Unternehmens, Bonitätsdaten.

    Daten von Sicherheitengebern:
    Aufgrund unseres Unternehmensgegenstandes, der Zentralregulierung in Verbindung mit der Delkrederehaftung, stellen uns ggf. Dritte Sicherheiten für unsere Mitglieder. Von diesen Dritten verarbeiten wir die gleichen Daten wie oben. Die Datenverarbeitung verfolgt den Zweck, der Sicherheitenbeurteilung/ –bewertung und der eindeutigen Zuordenbarkeit der gestellten Sicherheiten, sowie ggf. der ordentlichen Verwertung der Sicherheiten.
    Die Rechtsgrundlage für die Datenverarbeitung ist Art. 6 Abs 1 b) DS-GVO.

    Mieter/Pächter:
    Es werden von uns ggf. persönliche Daten (siehe oben) von Mietern oder Pächter verarbeitet und weitergegeben. Zweck der Verarbeitung und Weitergabe ist es, die vertraglichen Abrechnungen und die Verwaltung des Mietobjektes zu gewährleisten. Die Weitergabe erfolgt an Dienstleister (z.B. Hausverwaltung und Versorger).
    Die Rechtsgrundlage für die Datenverarbeitung ist Art. 6 Abs 1 b) DS-GVO.

    Ebenfalls kann die Verarbeitung personenbezogener Daten der Erfüllung gesetzlicher Verpflichtungen dienen, z.B. handels- und steuerrechtliche Aufbewahrungspflichten, Art. 6 Abs.1 lit.c DS-GVO

  3. Empfänger bzw. Kategorien von Empfängern der personenbezogenen Daten
    Empfänger bzw. Kategorien von Empfängern der personenbezogenen Daten können je nach Geschäftsbeziehung abweichen und im unterschiedlichen Maße ausfallen.

    Interne Empfänger:
    Abteilungen der GES eG sind für die Bearbeitung von Anliegen und die Verarbeitung von personenbezogenen Daten Ihrerseits zuständig. Abhängig um welche Geschäftsbeziehung es sich handelt, sind unterschiedliche Abteilungen involviert und erhalten Ihre Daten.

    Externe Empfänger:
    Zur Erfüllung unseres Satzungszweckes, geben wir an Lieferanten und Dienstleister Kunden- / Mitgliederdaten (Firma, Ansprechpartner (Name), Telefonnummer, Email-Adresse) weiter.
    Auch werden von uns Daten der Lieferanten und Dienstleister (Name, Ansprechpartner, Telefonnummer, Email-Adresse) an unsere Mitglieder weitergegeben. Dies erfolgt mit dem Zweck der Anbahnung, Erfassung, Abrechnung und Abwicklung der zwischen uns und den Mitgliedern / Lieferanten, Dienstleister getroffenen Vereinbarungen im Zusammenhang mit dem genossenschaftlichen Förderauftrag für den Getränke- und Süßwarenhandel.
    Im Rahmen der Zentralregulierung und der hieraus bestehenden Delkrederehaftung geben wir bestimmte persönliche Daten (siehe oben) unserer Mitglieder an Lieferanten weiter. Auch werden u.U. Daten über die Bonität an die Lieferanten weitergegeben. Des Weiteren erfolgt bei Zahlungsstörungen und Zahlungsausfällen eine solche Weitergabe an Sicherungsgeber und ggf. Kreditversicherer oder Auskunfteien. Dies erfolgt im Interesse der genossenschaftlichen Mitglieder, Zahlungsausfälle und / oder Vermögensnachteile der Genossenschaft abzuwenden.
    Im Rahmen des jeweiligen Vertragsverhältnisses, sowie in der Anbahnung eines Arbeitsvertrages können ausgewählte Daten an externe Dienstleister (Rechts- und Steuerberatung, IT-Dienstleister, Banken, Auskunfteien, etc.) weitergegeben werden.
    Bei diesen Dienstleistern handelt es sich um Vertragspartner, die zur Verschwiegenheit und zur Wahrung der Sicherheit Ihrer Daten verpflichtet wurden.
    Um welche Dienstleister es sich im Einzelnen Fall handelt, können Sie gerne mittels Ihres Auskunftsrecht erfahren

    Behörden:
    Auf Grund gesetzlicher Verpflichtungen muss GES eG einzelne Daten an Behörden übermitteln (Gericht, IHK/HWK).

  4. Dauer der Datenspeicherung
    Die Speicherung der Daten und der damit verbunden Löschfristen ist abhängig von der Geschäftsbeziehung, sowie der Art der Daten.
    Eine Vielzahl der personenbezogenen Daten unterliegen gesetzlichen Aufbewahrungspflichten, sowie weiteren gesetzlichen Richtlinien und können erst nach Beendigung der Fristen gelöscht werden.
    Im Allgemeinen werden Daten zu Mitgliedern, Geschäftspartnern, Dienstleistern, Mietern/Pächtern und Dritten für die Dauer der Geschäftsbeziehung gespeichert. Nach Beendigung des jeweiligen Geschäftsverhältnisses werden die Daten zu Verwaltungszwecken noch für weitere zwölf Monate gespeichert, bevor diese gemäß der Archivierungspflicht (handels- und steuerrechtlich) aufbewahrt und erst nach Ablauf der entsprechenden Frist gelöscht werden (§ 257 HGB, § 147 i.V.m. §§ 140,141 AO).
    Eine Speicherung der personenbezogenen Daten für Interessenten unseres Unternehmens erfolgt für maximal zwölf Monate nach letzter Kontaktaufnahme. Danach werden die Stammdaten zu den Interessenten gelöscht.
    Personenbezogene Daten zu Bewerbungen werden für maximal sechs Monate gespeichert (§ 61 Abs. 1 ArbGG i.V.m. § 15 AGG).
    Der Speicherung Ihrer Daten können Sie jederzeit widersprechen und eine vorzeitige Löschung beantragen, vorausgesetzt keine gesetzliche Regelung steht diesem Wunsch entgegen.

  5. Betroffenenrechte
    Im Zuge der Europäischen Datenschutzgrundverordnung gelten folgende Betroffenenrechte nach DS-GVO, sowie BDSG-neu:
    • Auskunftsrecht, Art. 15 DS-GVO, § 34 BDSG-neu
      Jede von der Verarbeitung personenbezogener Daten betroffene Person hat das vom Europäischen Richtlinien- und Verordnungsgeber gewährte Recht, jederzeit von dem für die Verarbeitung Verantwortlichen unentgeltliche Auskunft über die zu seiner Person gespeicherten personenbezogenen Daten und eine Kopie dieser Auskunft zu erhalten. Diese Informationen umfassen die hier genannten Punkte der Informationspflicht, sowie das Recht auf Berichtigung oder Löschung, sowie eines Beschwerderechts.
    • Recht auf Berichtigung, Einschränkung und Löschung,
      Artt. 16, 17, 18 DS-GVO, § 35 BDSG-neu
      Darüber hinaus können Sie unter bestimmten Voraussetzungen die Berichtigung, Einschränkung oder die Löschung Ihrer Daten verlangen. Damit einhergehend ist die Voraussetzung, dass diesen Wünschen keine gesetzliche Regelung widerspricht, wie die Aufbewahrungspflichten.
    • Widerspruchsrecht, Art. 21 DS-GVO, § 36 BDSG-neu
      Jede von der Verarbeitung personenbezogener Daten betroffene Person hat da vom europäischen Richtlinien- und Verordnungsgeber gewährte Recht, aus Gründen, die sich aus ihrer besonderen Situation ergeben, jederzeit gegen die Verarbeitung sie betreffender personenbezogener Daten, die aufgrund von Art. 6 Abs. 1 DS-GVO erfolgt, Widerspruch einzulegen.

  6. Beschwerderecht
    Gemäß Art. 77 DS-GVO haben Sie die Möglichkeit sich mit einer Beschwerde an den oben genannten Datenschutzbeauftragten oder an eine Datenschutzaufsichtsbehörde zu wenden.
    Die für unser Unternehmen zuständige Datenschutzaufsichtsbehörde ist:

    Bayerisches Landesamt für Datenschutzaufsicht
    Postfach 606
    91511 Ansbach
    Deutschland

  7. Datenübermittlung in ein Drittland
    Ihre Daten werden ausschließlich in Länder der Europäischen Union bzw. des Europäischen Wirtschaftsraums verarbeitet. Sofern Daten an Dritte weitergegeben werden (siehe oben), werden diese an Niederlassungen innerhalb der Europäischen Union bzw. des Europäischen Wirtschaftsraums weitergegeben.

     

  8. Automatisierte Entscheidungsfindung

    Eine automatisierte Entscheidungsfindung (einschließlich Profiling) findet bei GES eG nicht Anwendung.


Kontakt

Bei uns sind Sie in guten Händen. Das Team der PRO FachHANDEL berät Sie persönlich und kompetent bei der Planung Ihrer Messebeteiligung und ist auch während der Messe für Sie da.

 

Messeorganisation / Presse

Herr Berger
messeorganisation@profachhandel.de
Tel.: 0911 39306 24
Fax: 0911 39306 29

Messeorganisation

Herr von Dorn
messeorganisation@profachhandel.de
Tel.: 0911 39306 20
Fax: 0911 39306 29

Besucher- und Ausstellerbetreuung

Frau Cetinkaya
besucher@profachhandel.de
Tel.: 0911 39306 330
Fax: 0911 39306 29

Frau Rühl
aussteller@profachhandel.de
Tel.: 0911 39306 21
Fax: 0911 39306 29

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok