„Die PRO FachHANDEL muss man nutzen, wenn man Fachhändler der Zukunft sein will. Hier werden Trends vorgestellt, der Kontakt zwischen allen Beteiligten der Branche wird hergestellt und dies in einem kompakten Zeitrahmen.“

HINTERGRUNDINFORMATIONEN ZUR ENTWICKLUNG DER FACHMESSE

Nürnberg im Juli 2017 – Die PRO FachHANDEL wird jährlich vom Großeinkaufsring des Süßwaren- und Getränkehandels eG (GES) veranstaltet und gilt als Treffpunkt der gesamten Branche. Hierzu zählt der Veranstalter Vertreter aus den Sektoren Getränkefachmarkt, Getränkelogistik, Getränkeheimservice, Veranstaltungsservice und Facheinzelhandel sowie Impulshandel. Die GES bietet mit der PRO FachHANDEL die einzige nationale Bühne im Jahr, um zeitlich kompakt mit Herstellern in den Dialog zu treten, Jahresgespräche zu führen und Trends zu erspüren.

Die Anfänge der GES-Börsen reichen in die 1960er-Jahre zurück. Einige Lieferanten nutzten damals schon die Generalversammlungen, um ihre Produkte auf kleinen Verkaufstresen zu präsentieren, in erster Linie handelte es sich dabei um Süßwaren und hier speziell die Eigenmarken der Verbundgruppe. 1981 fand die erste wirkliche Ordermesse mit Schwerpunkt Sekt und Spirituosen in Fulda statt. Bei dieser Veranstaltung sind 120 Getränkefachgroßhändler der Einladung gefolgt, davon 47 Lieferanten aus dem Spirituosenbereich. Die anwesenden Lieferanten waren vom Erfolg der Veranstaltung überrascht, tätigten doch die Standardlieferanten 3.000 Aufträge mit Umsätzen von mindestens 500 TSD, viele sogar über 1 Mio. DM Umsatz. Infolge der Branntweinsteuererhöhung wurde schon im Frühjahr darauf eine Frühjahrsbörse mit wachsendem Erfolg veranstaltet. Da die ursprünglichen Lokalitäten rasch zu eng wurden, verlegte die GES den Veranstaltungsort 1983 von Fulda nach Kassel. Im Februar 1986 fand die erste gemeinsame Börse mit dem neuen Kooperationspartner Getränke-Ring mit 350 anwesenden Mitgliedern statt. Im Rahmen dieser Kooperation fanden 1986 drei Börsen statt. Die Kooperation mit dem Getränke-Ring endete 2002, und im Zuge dessen wurde der Veranstaltungsrhythmus der Getränkebörsen auf zweimal jährlich reduziert. Die höchste Besucherzahl wurde 1995 mit 1.079 registrierten Kunden und 391 Ausstellern erreicht.

Ab dem Jahr 2005 veranstalteten die vier Getränkeverbundgruppen GES, Getränke-Ring, GEV und GEVA unter dem Namen G4-Messe eine gemeinsame Fachhandelsmesse. Die GES eG kündigte 2007 die Kooperation mit dem G4-Verbund auf. Die G4 hatte den Zweck, die Positionssicherung und -verbesserung der Absatzschiene Fachgroß- und -einzelhandel zu stärken. Die GEVA kooperierte mit der FÜR SIE, was den Zugang des Lebensmitteleinzelhandels zur G4 möglich machte. Die GES eG versteht sich als Mittelstandsgruppe, und die Eigenständigkeit der Mitglieder steht wie die Neutralität der GES eG selbst als wirtschaftliche Spitzenorganisation des Fachhandels im Vordergrund. Aus diesem Beweggrund organisierte die GES eG unter dem Namen PRO FachHANDEL eine eigene Börse für den gesamten Fachhandel. Die erste PRO FachHANDEL fand in Berlin statt.

Die PRO FachHANDEL findet 2017 erstmals in München statt. „Unser Konzept der PRO FachHANDEL besteht aus Messe plus angeschlossener Abendveranstaltung. Daraus ergeben sich auch die Ansprüche an die Lokalität, welche die Messe München perfekt erfüllt; zudem haben die guten Anreisemöglichkeiten die Entscheidung positiv beeinflusst. “, erläutert Alexander Berger, GES-Vorstand, die Entscheidung, dass die Wahl in diesem Jahr auf München gefallen ist, und fährt fort: „Als Leitmesse für den deutschen Getränke- und Convenience-Fachhandel trifft sich bei uns die Branche aus ganz Deutschland. Eine entscheidende Erkenntnis aus dem letzten Jahr war, dass Aussteller und Besucher es sehr geschätzt haben, dass wir ihnen mit wechselnden Lokalitäten entgegengekommen sind. Da in diesem Jahr die drinktec in München stattfindet, haben wir gemeinsam mit den Verantwortlichen der Messe München festgestellt, dass es eine Win-win-Situation für Aussteller und vor allem Besucher sein wird. Grund hierfür ist, dass die gesamte Wertschöpfungskette vom Anlagenbau über Rohstoffzulieferer und die herstellenden Unternehmen wie Brauereien sowie AfG-Abfüller bis hin zum Handel die Fachmessen zur gleichen Zeit zusammenfindet.
Das Interesse auf Ausstellerseite ist groß. Die Fachbesucher können sich am 14. und 15. September 2016 wie gewohnt bei den großen Playern aus der Schaumwein- und Spirituosenindustrie sowie der Süßwaren- und Conveniencebranche über die neuen Konzepte und Aktionsangebote für das kommende Jahr informieren. Hinzu kommen viele Brauereien als Aussteller, die mit besonderen Bierspezialitäten im Gepäck anreisen werden. Auch gibt es dieses Jahr wieder
die Newcomer-Lounge, in der innovativen Craftspirituosen und alkoholfreien Getränken auf der PRO FachHANDEL eine einzigartige Bühne geboten werden wird. Abgerundet wird die Fachmesse durch eine hochwertige Abendveranstaltung am 14. September 2017 ab 19 Uhr in der 1. Etage des ICM im Saal 14. Dort können neu geknüpfte Kontakte an der Bier- und Spirituosenbar vertieft und bestehende Kontakte bei einem umfangreichen kulinarischen Angebot aufgefrischt werden.

Zur GES eG

Die GES Großeinkaufsring des Süßwaren- und Getränkehandels eG (www.ges-eg.de) ist ein Verbund von derzeit 843 mittelständischen Getränkefachgroßhändlern und filialisierten Getränkemarktbetreibern, Conveniencefachgroßhändlern und Automatenbetreibern aus dem gesamten Bundesgebiet.
Die GES fördert seit 1950 die wirtschaftliche Entwicklung des Getränke- und Süßwarenfachhandels. Für die Direktbezüge der angeschlossenen Fachhändler übernimmt die GES eG die Zahlungsgarantie und Zentralregulierung. Darüber hinaus werden ergänzende und unterstützende Vermarktungs- und Dienstleistungen erbracht, die zur Stärkung des Fachgroßhandels beitragen. Mit 982 Mio. € Umsatz im Jahr 2016 ist die GES eG eine der maßgebenden Organisationen für den deutschen Fachhandel.

 

Pressekontakt

GES Großeinkaufsring des Süßwaren- und Getränkehandels eG

Vorstand Alexander Berger
Vorstandssekretariat: Frau Rühl/Frau Umgießer
Ketzelstraße 7 · 90419 Nürnberg
Telefon: 0911 / 393 06-21/-26 · Fax: 0911 / 393 06-29 · E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

 

Branchen-Highlight 2017: Über 180 Aussteller auf der PRO FachHANDEL –
Sonderflächen „Newcomer Market“ und „Bier live“ ausgebucht

Nürnberg 15.08.2017 – Der Countdown zur Leitmesse des deutschen Getränke- und Conveniencefachhandels in München läuft – bis zur PRO FachHANDEL 2017 sind es noch knapp vier Wochen, und Veranstalter GES verzeichnet erste Erfolgsdaten. Die Sonderausstellungsfläche „Newcomer Market“ ist ausgebucht; 20 Start-ups präsentieren Neuprodukte aus dem Bereich der Spirituosen und alkoholfreien Getränke. Auch der Bereich „Bier live“ hat alle Standplätze vergeben und insgesamt präsentiert die PRO FachHANDEL über 180 Aussteller unterschiedlichster Warengruppen. Produkte mit hohem Genussfaktor, wie sie auf der PRO FachHANDEL im Mittelpunkt stehen, überzeugen Besucher am besten analog.

Ob zwischen Hersteller und Händler oder Besucher und Produkt: Persönlicher Kontakt und individuelles Erlebnis sind der rote Faden der PRO FachHANDEL. Hier ist möglich, was im Internet vorenthalten wird. Neueste Produkttrends aus der Getränke- und Conveniencebranche können vor Ort persönlich unter fachlicher Anleitung verkostet werden. Darüber hinaus ist der Dialog mit Entscheidern der Unternehmen erwünscht; hier erfährt man direkt von den herstellenden Unternehmen und Exporteuren auch die Geschichte hinter dem Getränk. Auf der Abendveranstaltung im Anschluss an den ersten Messetag liegt der Fokus ganz klar auf der Vertiefung und Erweiterung des persönlichen Netzwerks. „Die PRO FachHANDEL betrachten wir als Branchentreff für den gesamten Fachhandel. Dass wir damit den richtigen Riecher bewiesen haben, zeigen die steigenden Besucheranmeldungen und die hinzugewonnen Aussteller. Mehr Information und Weiterbildung an zwei Tagen geht nicht! Bekannte Größen und Marktführer der Bier- und Softdrink-Branche entdecken die Bedeutsamkeit der PRO FachHANDEL für sich, so freuen wir uns diesen September auch Coca Cola und Kulmbacher bei uns begrüßen zu dürfen.“, legt Alexander Berger, GES-Vorstand, die Entwicklung und Bedeutung der PRO FachHANDEL dar.

 

Termin: 14. bis 15. September 2017
Öffnungszeiten: Donnerstag, 14.09.2017, 13:00 bis 19:00 Uhr, Freitag, 15.09.2017, 9:00 bis 17:00 Uhr
Ort: Messe München, Foyer ICM und Halle B0, München
Rahmenprogramm: Abendveranstaltung am 14. September 2017, direkt im Anschluss an die Fachmesse in Foyer ICM;
hier können Netzwerker bei einem umfangreichen kulinarischen Angebot an der Bier- und Spirituosenbar bestehende
Kontakte auffrischen und neu geknüpfte vertiefen.



Weitere Informationen unter www.profachhandel.de.

 

PRO FachHANDEL 2017: Big Player, Newcomer, „Bier live“ – drei Schwerpunkte
auf der Business-Plattform des Getränke- und Convenience-Fachhandels

Nürnberg 03.07.2017 – Die Leitmesse des deutschen Getränke- und Convenience-Fachhandels findet dieses Jahr vom 14. bis 15. September erstmals in der Messe München statt. Hier treffen sich Unternehmen des gesamten Fachhandels auf der Suche nach den neuesten Trends der Getränke- und Conveniencebranche. Weit über 100 etablierte Aussteller sowie kreative Newcomer präsentieren hier Produktneuheiten, Aktionsangebote und Konzepte für das Jahresendgeschäft und das kommende Jahr. In einer Abendveranstaltung am ersten Messetag können in entspannter Atmosphäre Fachgespräche auf Augenhöhe geführt und das Netzwerk erweitert werden.


Den Herstellern bieten sich zahlreiche Möglichkeiten zur Präsentation: So werden im Hauptareal alle bedeutenden Spirituosenhersteller und -importeure auch dieses Jahr wieder durch einen einzigartigen Messeauftritt begeistern und den Messebesuch zu einem Erlebnis machen. Auch der 2016 erfolgreich initiierte Newcomer Market ist ausgebucht; zwanzig Start-up-Unternehmen sorgen hier mit ihren spannenden Produkten aus den Bereichen alkoholfreie Getränke und Spirituosen für erstaunte Blicke und neue Geschmackserlebnisse. Die Sonderausstellungsfläche „Bier live“ kann erfolgreich an das Vorjahresniveau anknüpfen und lädt neben dem Verkosten neuester nationaler und internationaler Bierspezialitäten zum direkten Dialog mit den Braumeistern ein. Dieser Bereich steht ebenfalls den Besuchern der drinktec offen. Die Weltleitmesse für Getränke- und Liquid-Food-Industrie findet parallel zur PRO FachHANDEL auf dem Messegelände München statt.


„Wir bieten Experten, Netzwerkern und Ideenfindern des gesamten Fachhandels eine Plattform, auf der sie kompakt alles finden, was sie in ihrem Tagesgeschäft und strategisch vorwärtsbringt. Auf der PRO FachHANDEL hat man die Möglichkeit, die verschiedensten Produkte kennenzulernen und Neuheiten erstmals zu verkosten. Exklusiv bietet sich die Gelegenheit, die Geschäfte mit Geschäftsführern und Entscheidern zu vertiefen. Bei der Besucherzahl erwarten wir neue Rekorde“, legt Alexander Berger, GES-Vorstand, die Zielsetzung der PRO FachHANDEL dar.

Weitere Informationen unter www.profachhandel.de.

 

BRANCHENMEINUNUNGEN ZUR FACHMESSE

„Die PRO FachHANDEL muss man nutzen, wenn man Fachgroßhändler der Zukunft sein will. Hier werden Trends vorgestellt, der Kontakt zwischen allen Beteiligten der Branche wird hergestellt und dies in einem kompakten Zeitrahmen.“
Alexander Berger, GES eG
(Großeinkaufsring des Süßwaren- und Getränkehandels eG)

 

„Mit Bierspezialitäten setzt die PRO FachHANDEL genau auf den richtigen Schwerpunkt: Denn für den Getränkefachgroßhandel erwachsen aus dem Spezialitäten- und Craftbier-Trend definitiv Chancen auf mehr Umsatz und neue Zielgruppen. Der Auftritt mittelständischer, traditioneller Brauereien greift auch den Regionaltrend auf. Schön, dass sich für die gesamte Branche mit der PRO FachHANDEL dafür eine handelsspezifische Bühne gefunden hat.“
Günther Guder, BV GFGH
(Bundesverband des deutschen Getränkefachgroßhandels e.V.)


„Was ich an der PRO FachHANDEL schätze, ist die übersichtliche Struktur, kombiniert mit innovativen 
Ansätzen und Themen. So ist die Sonderausstellungsfläche oder die Newcomer-Lounge für mich immer besonders spannend.“
Ralf Kämer, Krämer Getränke GmbH & Co. KG



„Natürlich ist insbesondere für Einkäufer die PRO FachHANDEL ein Pflichttermin als echte Ordermesse. 
Und für die gesamte Branche eine Bühne, um sich ins Gespräch zu bringen oder Erfahrungen auszutauschen und Branchentrends mit nach Hause zu nehmen.“
Samir Rezgui, Horst Lehmann Getränke GmbH



DATEN UND FAKTEN

Name    PRO FachHANDEL

Messeorganisation     GES eG
und Veranstalter    Ketzelstraße 7, 90419 Nürnberg

Vorstände GES eG    Ulrich Berklmeir (Vorsitz), Alexander Berger, Holger von Dorn

Veranstaltungsorte    
Messe Nürnberg, Frankenhalle (bis 2015); 
Messe Frankfurt, Halle 1.2 / Eingang City (2016); Messe München, Messegelände, Foyer ICM und Halle B0

Beschreibung der Messe    
Die PRO FachHANDEL ist die Plattform für die gesamte Fachhandelsbranche. Nirgendwo sonst treffen die Branchenakteure in ihrer Gesamtheit und auf der persönlichen, qualifizierten Ebene in vergleichbarer Weise aufeinander. Vertriebsmitarbeiter und Fachmarktbetreiber informieren sich auf der Fachmesse über Neuheiten und Trends, während bei persönlichen Gesprächen und Verkostungen die Warenkunde vertieft und Erfahrungen ausgetauscht werden.

Erfolgszahlen 2016    
167 Aussteller, 
750 Fachbesucher aus 289 Unternehmen
Ausstellungsfläche (brutto) 4.000 m2
Sonderschaufläche (brutto) 250 m2

Über die GES eG    
Die GES Großeinkaufsring des Süßwaren- und Getränkehandels eG (www.ges-eg.de) ist ein Verbund von 852 (Stand 16.12.16) mittelständischen Getränkefachgroßhändlern und filialisierten Getränkemarktbetreibern, Conveniencefachgroßhändlern und Automatenbetreibern aus dem gesamten Bundesgebiet. Die GES fördert seit 1950 die wirtschaftliche Entwicklung des Getränke- und Süßwarenfachhandels. Für die Direktbezüge der angeschlossenen Fachhändler übernimmt die GES eG die Zahlungsgarantie und Zentralregulierung. Darüber hinaus werden ergänzende und unterstützende Vermarktungs- und Dienstleistungen erbracht, die zur Stärkung des Fachgroßhandels beitragen. Mit 982 Mio. € Umsatz im Jahr 2016 ist die GES eG eine der maßgebenden Organisationen für den deutschen Fachhandel.

Kooperationspartner    Spiegelau, BrauBeviale, BARS24

Weitere Informationen unter www.profachhandel.de.

 

 

 

PDF runterladen

 


Kontakt

Bei uns sind Sie in guten Händen. Das Team der PRO FachHANDEL berät Sie persönlich und kompetent bei der Planung Ihrer Messebeteiligung und ist auch während der Messe für Sie da.

 

Messeorganisation / Presse

Herr Berger
messeorganisation@profachhandel.de
Tel.: 0911 39306 24
Fax: 0911 39306 29

Messeorganisation

Herr von Dorn
messeorganisation@profachhandel.de
Tel.: 0911 39306 20
Fax: 0911 39306 29

Besucher- und Ausstellerbetreuung

Frau Cetinkaya
besucher@profachhandel.de
Tel.: 0911 39306 330
Fax: 0911 39306 29

Frau Rühl
aussteller@profachhandel.de
Tel.: 0911 39306 21
Fax: 0911 39306 29

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok